DAS NEUE ZUHAUSE DER HESSEN AGENTUR IN WIESBADEN SETZT NACHHALTIG MASSSTÄBE.

Fertigstellung Herbst 2023

Bär

Elementar für die Zukunft – natürlich platinum

Das Platinum setzt einen neuen zukunftsweisenden Gebäudestandard: Sein einzigartiger Holz-Hybrid-Bau vereint die Stärken von Holz und Beton und erreicht so eine CO₂-Bilanz, die sich weit von der herkömmlicher Bauten abhebt. Konstruiert aus natürlichen Rohstoffen in Kombination mit intelligenter Technik ist das Bürogebäude nicht nur schonend für den Planeten, sondern auch für die Gesundheit – und schafft so ein Arbeitsumfeld zum Wohlfühlen. Dafür erhält das Gebäude mit dem „Platin-Zertifikat“ die höchste aller DGNB-Auszeichnungen und mit der HA Hessen Agentur einen namenhaften Mieter, der den Weg in eine nachhaltige Zukunft mit uns geht.

DGNB
Solar
ENERGIE-PLUS-GEBÄUDE

Flächendeckend effizient: Das Platinum erzeugt erneuerbare Energie über die Photovoltaik-Anlagen an der Fassade und auf der Dachfläche. Über das Jahr gesehen generiert das Gebäude damit mehr nachhaltigen Strom als es für den Betrieb benötigt.

Grafik

Darauf zählen wir

Photovoltaik-Anlage
1.332
Einsparung an CO₂ im Bau
1.160 t
Eis-Energiespeicher
400
Stromerzeugung pro Jahr
150 MWh
Bruttogrundfläche
6.040
Geschosse
6
Grafik

AUF DIE INNEREN WERTE KOMMT ES AN

Ankommen in einer nachhaltigen Zukunft.

Gesundes Raumklima durch besondere Belüftungstechnik.

Wohlfühlatmosphäre wird durch nachhaltige Materialien in den Innenräumen geschaffen.

Abgestimmt bis ins kleinste Detail: Die OFB berät und baut individuell nach Mieterwunsch.

Grafik

So baut man nachhaltige zukunft

Photovoltaik-Anlage
Das Platinum geht weiter: Über das Jahr gerechnet ist das Gebäude nicht nur klimaneutral, sondern auch klimapositiv. Das bedeutet, dass es mit seiner Photovoltaik-Anlage mehr Energie gewinnt als verbraucht.
Energie-Optimierung
Ausgestattet mit intelligenter Technik, verbraucht das Platinum nur genau dann Energie, wenn sie gebraucht wird. Damit erreichen wir eine maximale Energieeffizienz – zu jeder Zeit, in jedem Raum.
Eis-Energiespeicher
Mit einem unterirdischen Eis-Energiespeicher sowie einem ausgeklügelten Lade- und Entladesystem nutzt das Platinum die Energie aus dem Kristallisierungsprozess des Wassers.
E-Ladestationen
Nachhaltig durchdacht: Das Platinum unterstützt elektrobetriebenes Fahren – mit 22 Ladepunkten für E-Bikes und 6 Doppelladestationen für Fahrzeuge. Für Klimaschutz, der über die Gebäudegrenzen hinausgeht.
Holz-Hybrid-Bau
Mit seiner innovativen Holz-Hybrid-Bauweise vereint das Platinum die Stärken von Holz, Beton und Stahl in dessen Tragwerk. Der Einsatz von Holz als wesentliche Bausubstanz bringt dabei eine Reihe an Vorteilen mit sich.

Denn der natürliche Baustoff wächst schnell nach, speichert CO₂ und benötigt bei dessen Verarbeitung weniger Energie als andere Materialien. Zudem können hölzerne Bauteile leicht vorgefertigt werden, wodurch die Bauzeit und weitere Emissionen reduziert werden.

Damit wird das Platinum den heutigen Anforderungen an eine energieeffiziente, nachhaltige und zugleich ökonomische Bauweise in höchstem Maße gerecht.
das beste aus allen elementen

das beste aus allen elementen

Das Platinum erfüllt ganzheitlich höchste Ansprüche nachhaltigen Bauens. Dafür sorgen der Einsatz natürlicher Rohstoffe von der Gebäudehülle bis in die Innenräume sowie ein intelligentes Energiekonzept, das von erneuerbarer Energiegewinnung bis hin zu klimafreundlicher Mobilität reicht.

Mit einem unterirdischen Eisspeicher sowie einem ausgeklügelten Lade- und Entladesystem, nutzt das Platinum die im Kristallisierungsprozess des Wassers gespeicherte Energie.
Die Lüftungsanlage auf dem Dach sorgt für eine Versorgung der Flächen mit Frischluft. Sie verfügt über ein hocheffizientes Wärmerückgewinnungssystem, welches der aus den Nutzflächen abgesaugten Luft thermische Energie entzieht und der frischen Zuluft wieder zufügt. So lasst sich eine Rückwärmzahl von bis zu 86 % erreichen.
Ladestationen für Elektroautos und -fahrräder
Multisensoren in der Fläche erfassen Belegung, Temperatur, Helligkeit und Luftqualität. In Verbindung mit einer intelligenten Raumregelung wird eine effiziente und bedarfsgerechte Raumklimatisierung ermöglicht.
Solarmodule wandeln das Licht der Sonne direkt in elektrische Energie um. Der erzeugte Gleichstrom wird über einen Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt, welcher anschließend für den Gebäudebetrieb verwendet wird. Überschüssige Energie wird in das öffentliche Netz eingespeist.
Grafik
WERTE SCHAFFEN

„Mit dem Platinum setzen wir neue Maßstäbe für energieeffizientes, nachhaltiges und ebenso wirtschaftliches Bauen – konsequent vom Anfang bis zum Ende.“

Klaus Kirchberger
Vorsitzender der Geschäftsführung bei OFB Projektentwicklung GmbH

Klaus Kirchberger
Folke Mühlhölzer
WERTE LEBEN

„Als Hessen Agentur nehmen wir für das Land eine natürliche Vorbildfunktion ein. Deswegen ist es für uns elementar, unsere Unternehmensstrukturen den Anforderungen unserer Zeit anzupassen und Vorreiter zu sein. Dazu gehört auch die Wahl unseres Bürohauses.“

Folke Mühlhölzer
Vorsitzender der Geschäftsführung HA Hessen Agentur GmbH

Kann ein Gebäude mehr Energie erzeugen als es verbraucht?

NATÜRLICH PLATINUM

Das Platinum entsteht als sogenanntes Plus-Energie-Gebäude. Das bedeutet, dass es über das Jahr gerechnet mehr Energie erzeugt als verbraucht. Daneben wird der Strombedarf des Gebäudes mit erneuerbaren Energien gedeckt, was einen klimaneutralen Betrieb ermöglicht.

Lässt sich mit dem ältesten Werkstoff des Menschen zukunftsweisend bauen?

NATÜRLICH PLATINUM

Die Holz-Hybrid-Bauweis kombiniert die Stärken von Holz, Beton und Stahl. Durch den nachwachsenden Rohstoff Holz als wesentliche Bausubstanz erhält das Platinum eine ausgezeichnete Ökobilanz. Gleichzeitig dient Holz als CO₂-Senker. So werden mit der Konstruktion 1.160 Tonnen mehr CO₂-Äquivalent im Vergleich zum Referenzwert der DGNB für ökobilanzierte Gebäude eingespart.

Profitiert von umweltfreundlichen Baustoffen neben der Natur, auch unsere Gesundheit?

NATÜRLICH PLATINUM

Das Platinum besteht aus gesunden und umweltfreundlichen Baustoffen. Die entsprechend hohe Qualität der Rauminnenluft wird durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen nach Gebäudefertigstellung überprüft und dokumentiert.

Können wir die natürlich überschüssige Energie zur Klimatisierung nutzen?

NATÜRLICH PLATINUM

Im Erdreich wird ein 400 m³ großer Eis-Energiespeicher errichtet und in Kombination mit Wärmepumpen und Rückkühlern auf dem Dach betrieben. Das macht es möglich, die natürlich vorhandene Energie zu speichern und zur Klimatisierung (Heizen / Kühlen) des Gebäudes zu verwenden.